Wassertransport

Der Transport von Wasser aus Wasserspeichern zu Verteilungsnetzen erfolgt durch Wasserleitungen. Der Druck entsteht entweder durch die Schwerkraft oder durch Pumpstationen. Das Wasser aus der Quelle wird zu Wasseraufbereitungsanlagen geleitet und dann in der Regel in Wasserreservoirs und Vertriebsnetze zu privaten Haushalten und Unternehmen gepumpt.

Für Wassertransport-Leitungen werden üblicherweise Betonrohre, Duktilgussrohre, Stahlrohre oder GFK/GRE Rohre benutzt. Für Rohrleitungen in kleineren Nennweiten können Kunststoffrohre aus z.B. HDPE verwendet werden.

Es gibt verschiedene Gründe im Zusammenhang mit Erfahrungen und Konstruktionen, warum einzelne Behörden und Ingenieurbüros unterschiedliche Armaturenarten und Konstruktionen bevorzugen können. Einige Planer sind zufrieden mit Absperrschiebern, andere mit Absperrklappen – und innerhalb jeder Armaturen-Kategorie stehen mehrere Optionen zur Verfügung. Die Wahl der Armatur kann von bestimmten Projektanträge sowie der verschiedenen Druckstufen abhängen. Für den Wassertransport bietet AVK eine breite Palette von Absperrschiebern, zentrischen und doppelexzentrischen Absperrklappen, Be- und Entlüfter und Rückschlagklappen sowie Kupplungen, Reparaturschellen und Zubehör an.

 
Diese Website verwendet Cookies – nähere Informationen dazu und zu Ihren Rechten als Benutzer finden Sie in unserer Datenschutzerklärung am Ende der Seite. Klicken Sie auf „Ich stimme zu“, um Cookies zu akzeptieren und direkt unsere Website besuchen zu können.